Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Allgemein

INNENAUSBAU
150 transluzente Kandela Stellwände bei Hack Formenbau
Rote und farblos satinierte Stellwände zonieren Versuchsanordnungen

25.02.2016 09:49:58 - Die Hack Formenbau GmbH aus Kirchheim unter Teck setzt in ihrem Kundenservice-Center insgesamt 150 Stellwände Kandela ST27 der Herforder Wacosystems GmbH & Co. KG ein. Der Formbauhersteller nutzt die mit pulverbeschichteten Aluminiumfüßen versehenen Trennwände zur flexiblen Zonierung und Abschirmung von Arbeitsbereichen.

Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

Die Hack Formenbau GmbH aus Kirchheim unter Teck setzt in ihrem Kundenservice-Center insgesamt 150 Stellwände Kandela ST27 der Herforder Wacosystems GmbH & Co. KG ein. Der Formbauhersteller nutzt die mit pulverbeschichteten Aluminiumfüßen versehenen Trennwände zur flexiblen Zonierung und Abschirmung von Arbeitsbereichen. In diesen werden die Kunden-Produktionsanlagen mit den von Hack entwickelten und hergestellten Spritzgießformen installiert und validiert. Je nach wechselnden Anforderungen können mit den Raumteilern schnell neue Räume gestaltet werden und als Sichtschutz zwischen den verschiedenen Versuchsanordnungen fungieren. Durch den PETG-Kunststoffwabenkern ist die rahmenlose Stellwand leicht, dennoch stabil, lässt sich schnell versetzen und sorgt für ein transparentes und helles Ambiente im Kundenservice-Center. 130 der Stellwände sind farblos satiniert und die restlichen 20 sind zwecks optischer Akzente im Firmenrot gehalten. Die Elemente mit den Abmessungen von 2000 mm x 1000 mm weisen die Brandschutzklasse B1 auf.

Die Stellwände, die nach einem patentierten Herstellungsverfahren im Herforder Werk von Wacosystems produziert werden, sind aus einem lichtdurchlässigen, biegesteifen und besonders leichten Wabenpaneel mit Oberflächen aus PET-Kunststoff. Durch eine speziell entwickelte Klebetechnik werden die PET-Oberflächen mit dem transparenten Wabenkern fest verklebt. Dadurch entsteht ein Paneel mit dreidimensionaler Tiefenwirkung und besonderen optischen Effekten durch die Wabengeometrie. Je nach Betrachtungswinkel variiert die Optik zwischen klarer Durchsicht und diffuser Lichtstreuung. Die Standardoberflächen sind farblos transparent (klar durchsichtig) oder farblos satiniert (diffus lichtdurchlässig).

Weitere Informationen siehe www.wacosystems.de und www.hack-formenbau.de




Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Norden von Bielefeld, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.



Kontaktinformation:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems

Nobelstraße 4
32051 Herford

Kontakt-Person:
Oliver Kehl

Telefon: 05221 / 76313-0
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.wacotech.de



Autor:
Heike Blödorn
e-mail
Web: http://www.bloedorn-pr.de
Telefon: 0721 / 9 20 46 40




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's