Ihre Pressemitteilung auch unter www.holzbau.at & www.holzhaus.at

Was ist RSS Feeds?
RSS Feeds
My Yahoo
Add to Google Google Reader
Subscribe in NewsGator Online Newsgator
Subscribe with Pluck RSS reader Pluck
Mit Bloglines abonnieren Bloglines
Subscribe in Rojo Rojo
Add to My MSN My MSN
Add your feed to Newsburst from CNET News.com Newsburst
Bauen & Renovieren

Mehr Platz zum Aussteigen durch Einparken mit System
Alte Parkgaragen mit 2,30 m Stellplätze werden umgerüstet
Einparken mit System: VORHER: Kein Platz zum Aussteigen NACHHER: durch die entsprechenden Markierungen können Autofahrer bequem in der Comfort Zone aussteigen.

02.03.2016 12:56:17 - Jeder kennt das große Problem: Trotz immer größerer Autos sind die Parkplätze in den letzten Jahrzehnten gleich schmal geblieben. Alte Garagen konnten bis jetzt nichts an der Situation ändern, denn die bestehenden Säulen sind nun mal da und lassen sich nicht ändern. Jetzt gibt es ein neues Parksystem, mit welchem alte schmale Garagen saniert werden.

Drucken Ausdrucken
Artikel weiter empfehlen Per e-Mail empfehlen

Wer kennt es nicht: Enge Stellplätze - Autofahrer verzweifeln. Alte schmale Garagen standen vor einer großen Herausforderung. Wie kann man die Benutzerfreundlichkeit erhöhen ohne die Wirtschaftlichkeit zu schmälern. In den Großstädten herrscht Parkplatzmangel, jeder Parkplatz zählt. Dazu noch das unlösbare Problem, dass bestehende zu schmale Garagenstellplätze auf Grund des fixen Säulenrasters um keinen Zentimeter mehr verbreitert werden können.

Jetzt gibt es ein neues Parksystem, mit dem alte Garagen seit Ende 2014 umgerüstet werden. Dabei werden die Kraftfahrzeuge wechselweise richtungsgebunden angeordnet mit einem gemeinsamen Bereich zum Ein- und Aussteigen. Die Parkbuchten sind auf einer Seite von einer breiten Comfort Zone begrenzt und auf der anderen Seite von einer schmalen Linie, wie wir es bis jetzt kennen. Ziel ist es, dass sich alle Beifahrertüren neben der schmalen Begrenzung und alle Fahrertüren neben der breiten Comfort Zone befinden. So stehen die Beifahrertüren näher zueinander, und zwischen den Fahrertüren bleibt mehr Platz zum Aussteigen.

Das Besondere an diesem System ist, dass dabei kein Parkplatz verbreitert werden muss und auch kein Parkplatz verloren geht. 2,30 m breite Parkplätze erreichen mit diesem neuen System eine Gleichwertigkeit zu Standardparkplätzen mit 2,52 m Breite. Ein eventueller Beifahrer steigt bereits vor dem Einparkvorgang bequem aus. Kinder fühlen sich bei diesem neuen System besonders wohl. Genauso wie der Fahrer können auch sie die Tür weit öffnen und haben so die Möglichkeit, von den Rücksitzen aus bequem auf die Comfort Zone zu gelangen, ohne Lackschäden am eigenen und am Nachbarauto zu verursachen.

Über uns:
Die Firma Karisch Comfort Parking GmbH & Co KG ist spezialisiert auf die Vermarktung und Umsetzung neuer Technologien im Bereich der Parkraumbewirtschaftung sowie Implementierung eines neuen Parkraumbewirtschaftungssystems in Parkgaragen, Parkhäusern sowie Parkplätzen und vertreibt seit 2014 europaweit das neue patentierte Einparksystem. Ob alte Parkgaragen, die umgerüstet werden müssen oder neue Garagen, die erst gebaut werden: die Firma Karisch Comfort Parking GmbH & Co KG beratet Sie bei der Optimierung Ihrer Parkplätze. Die Beratungen sind bis zur Entscheidung zur Umsetzung kostenfrei. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir stellen Ihnen gerne ein Angebot über das gesamte Paket, einschließlich Betreuung vor Ort und Markierungsarbeiten mit allen erforderlichen Hinweistafeln.



Kontaktinformation:
Karisch Comfort Parking GmbH & Co KG

Hietzinger Hauptstraße 113
1130 Wien

Kontakt-Person:
Herr DI Michael Ramprecht
Geschäftsführung
Telefon: +43 664 96 90 881
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.k-comfortparking.com



Presse-Information:
Karisch Comfort Parking GmbH & Co KG

Hietzinger Hauptstraße 113
1130 Wien

Kontakt-Person:
Herr DI Michael Ramprecht
Geschäftsführung
Telefon: +43 664 96 90 881
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.k-comfortparking.com




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Impressum | Kontakt | AGB's